• 20 NOV 18
    • 0
    Die HPV-Impfung schützt Jungs und Mädels effizient

    Die HPV-Impfung schützt Jungs und Mädels effizient

    Die Impfung gegen Humane Papillomviren (HPV) ist sehr sicher,. Weltweit wurden bereits mehr als 270 Millionen HPV-Impfungen verabreicht, ohne dass wesentliche Impfkomplikationen aufgetreten sind. Anfang 2018 ist zuletzt eine umfangreiche Auswertung der Evidenz durch die Cochrane-Collaboration erschienen, die die Sicherheit und Wirksamkeit der HPV-Impfung erneut bestätigt hat. „Die Impfung gegen Humane Papillomviren (HPV) schützt wirksam vor einer HPV-Infektion und daraus resultierenden Krebsvorstufen“, betont Lothar H. Wieler, Präsident des Robert Koch-Instituts.

    Die Ständige Impfkommission (STIKO) hat ihre Empfehlung, Jungen zwischen 9 und 14 Jahren gegen HPV zu impfen, im Epidemiologischen Bulletin 26/2018 veröffentlicht, zusammen mit der wissenschaftlichen Begründung für diese Entscheidung.

    Empfehlung

    Die STIKO empfiehlt die Impfung gegen HPV für Jungen im Alter von 9 bis 14 Jahren. Eine Immunisierung sollte vor dem ersten Sexualkontakt erfolgen. Wie bei der HPV-Impfung für Mädchen sind im Alter von 9 bis 14 Jahren zwei Impfungen im Abstand von mindestens 5 Monaten notwendig. Wenn die erste HPV-Impfung im Alter von 15 Jahren oder älter verabreicht wird, sind insgesamt drei Impfungen notwendig. Eine Nachholimpfung sollte bis zum Alter von 17 Jahren erfolgen. – Robert Koch Institut, 28.06.2018


    Anlässlich der Urologischen Themenwoche HPV informieren wir Sie und Ihr Kind umfassend über HPV und die Impfung dagegen. Sprechen Sie uns gerne an!

    Besuchen Sie gerne auch folgende Webseiten:

    https://www.jungensprechstunde.de
    https://hpv-portal.de

    Leave a reply →